RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangman
Link UsZum PortalZur Startseite




Migräneforum/Kopfschmerzforum - Hilfe bei Migräne und Kopfschmerzen » Rund um die Freizeit » Kochen und Rezepte » Kuchen/Torten » Stachelbeer-Baiser-Torte » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
elke elke ist weiblich   Zeige elke auf Karte
Admin



Dabei seit: 21 Aug, 2008

Knuddels: 16


Stachelbeer-Baiser-Torte Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zutaten (für den Rührteig):

125 g Zucker
125 g Butter
4 Eigelb
175 g Weizenmehl Type 550
2 TL Backpulver
5 EL Milch

Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, dann nach und nach das Eigelb dazugeben. Mehl und Backpulver miteinander vermischen und unterrühren. Zum Schluss die Milch dazugeben und weiter verrühren, um einen cremigen Teig zu bekommen. Den fertigen Teig halbieren und auf zwei gefettete Springformen verteilen. Backofen ( Ober/Unterhitze ) auf 160 Grad vorheizen.


Zutaten (für die Baisermasse):

4 Eiweiß
2 EL handwarmes Wasser
10 Tropfen Zitronenbacköl
150 g Zucker
½ TL Backpulver
100 g gehobelte Mandeln

Eiweiß mit handwarmem Wasser steif schlagen, Zitronenbacköl dazugeben und anschließend Zucker langsam einrieseln lassen. Tipp: Zum Schluss eine Messerspitze Backpulver mit dazugeben, damit die Baisermasse beim Backen fest bleibt.

Je eine Hälfte der Baisermasse auf die zwei Böden verteilen und je 50 Gramm Mandeln darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Ober- und Unterhitze für circa 35 bis 40 Minuten goldgelb backen. Die Böden sind fertig, wenn sich die Baisermasse fest anfühlt. Die Backzeit kann je nach Ofentyp variieren. Achtung: Die Böden nacheinander backen und auskühlen lassen.

Zutaten (für die Füllung):

1 Glas Stachelbeeren
1 Packung (für für ½ l Flüssigkeit) Vanille-Puddingpulver
2 EL Zucker
500 ml Sahne
1 Päckchen Vanille-Zucker
1 Packung Sahnesteif

Stachelbeeren abgießen und den Saft auf dem Herd mit Vanille-Puddingpulver andicken. Zucker dazugeben und umrühren. Topf vom Herd nehmen und die Früchte in die warme Masse geben. Anschließend auskühlen lassen.

Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif schlagen. Den ersten ausgekühlten Boden auf eine Tortenplatte legen und eventuell mit einem Tortenring versehen. Nun die erkaltete Stachelbeermasse daraufgeben und die geschlagene Sahne über die Frucht verteilen. Den zweiten ausgekühlten Boden als oberen Abschluss daraufsetzen und Torte im Kühlschrank kalt stellen.


linie-0010.gif von 123gif.de

lg elke




„Migräne ist ein doofer Kopfmann“(Kirsten Wendt)

12 Feb, 2014 20:52:09 elke ist offline Beiträge von elke suchen Nehmen Sie elke in Ihre Freundesliste auf
Gabriele Gabriele ist weiblich   Zeige Gabriele auf Karte
Moderator



Dabei seit: 25 Aug, 2011

Knuddels: 10


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke fürs einstellen, sieht toll aus !

linie-0010.gif von 123gif.de

Grüßle Gaby

13 Feb, 2014 18:44:14 Gabriele ist offline Beiträge von Gabriele suchen Nehmen Sie Gabriele in Ihre Freundesliste auf
elke elke ist weiblich   Zeige elke auf Karte
Admin



Dabei seit: 21 Aug, 2008

Knuddels: 16


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

und schmeeeeeckt....einfach nur himmlisch.
das rezept liest sich zwar sehr umfangreich, ist es aber nicht. geht alles ganz schnell. das längste ist eben, die beiden böden zu backen, weil man sie nacheinander bei ober/unterhitze backen muß.
es sein denn, du hast zwei backöfen.... pfeif

von vorteil ist es auch, wenn man im besitz von zwei springformen ist. die habe ich zum glück.

achso....und was ich auch gemacht habe....ich habe die böden der springformen mit backpapier ausgelegt und lediglich den rand eingefettet.

linie-0010.gif von 123gif.de

lg elke




„Migräne ist ein doofer Kopfmann“(Kirsten Wendt)

13 Feb, 2014 18:48:45 elke ist offline Beiträge von elke suchen Nehmen Sie elke in Ihre Freundesliste auf
Gabriele Gabriele ist weiblich   Zeige Gabriele auf Karte
Moderator



Dabei seit: 25 Aug, 2011

Knuddels: 10


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Aha, hört sich nicht soo schwierig an. Fürchte nur, ich hab leider zwei linke "Backhände". Aber versuchen würd ich die schon gern.

linie-0010.gif von 123gif.de

Grüßle Gaby

13 Feb, 2014 18:53:40 Gabriele ist offline Beiträge von Gabriele suchen Nehmen Sie Gabriele in Ihre Freundesliste auf
elke elke ist weiblich   Zeige elke auf Karte
Admin



Dabei seit: 21 Aug, 2008

Knuddels: 16


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

die ist wirklich ganz einfach. und wenn du dich genau an die vorgaben in dem rezept hälst, kann eigentlich nichts schief gehen.

wenn die böden aus dem ofen kommen, ziehst du mit einem messer rund um den rand das baiser lose und öffnest sofort die springform und nimmst den rand ab.
dann lässt du die böden kalt werden.
anschliessend legst du ein kuchengitter oben auf, drehst das ganze um 180 grad, nimmst den boden der springform runter und entfernst das backpapier.( gibt ein bisschen sauerei, weil einige mandeln runterfallen werden)
dann nimmst du den tortenteller, legst ihn oben drauf und drehst das ganze wieder um.
mit dem abschlußboden verfährst du genauso, nur das du zum schluß statt des tortentellers die flache hand nimmst und das ganze direkt auf die vorbereitete torte legst.
wirklich ganz einfach.

linie-0010.gif von 123gif.de

lg elke




„Migräne ist ein doofer Kopfmann“(Kirsten Wendt)

13 Feb, 2014 18:59:17 elke ist offline Beiträge von elke suchen Nehmen Sie elke in Ihre Freundesliste auf
Gabriele Gabriele ist weiblich   Zeige Gabriele auf Karte
Moderator



Dabei seit: 25 Aug, 2011

Knuddels: 10


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ok, du hast mich überzeugt :Freu:

linie-0010.gif von 123gif.de

Grüßle Gaby

13 Feb, 2014 19:08:35 Gabriele ist offline Beiträge von Gabriele suchen Nehmen Sie Gabriele in Ihre Freundesliste auf
elke elke ist weiblich   Zeige elke auf Karte
Admin



Dabei seit: 21 Aug, 2008

Knuddels: 16


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

na dann....frisch ans werk... :Freu:

linie-0010.gif von 123gif.de

lg elke




„Migräne ist ein doofer Kopfmann“(Kirsten Wendt)

13 Feb, 2014 19:12:13 elke ist offline Beiträge von elke suchen Nehmen Sie elke in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Migräneforum/Kopfschmerzforum - Hilfe bei Migräne und Kopfschmerzen » Rund um die Freizeit » Kochen und Rezepte » Kuchen/Torten » Stachelbeer-Baiser-Torte » Hallo Gast [anmelden|registrieren]




Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH